AWO Kreisverband Bernau e.V.

Sie befinden sich hier: StartseiteUnser Handeln / Einrichtungen / Frühförder- und Beratungsstelle Barnim in Bernau / Überregionale Frühförder- und Beratungsstelle... 

Informationen

Überregionale Frühförder- und Beratungsstelle „Autismus“

Das Leben mit Autismus stellt betroffene Kinder, ihre Angehörigen und begleitende Personen täglich vor neue Herausforderungen. Jeder Lebensabschnitt birgt neue Problemstellungen, die gemeistert werden wollen und eine hohe Verantwortung für alle Beteiligten darstellen.

Autismus hat viele Gesichter. Das Spektrum autistischer Störungen ist vielseitig und facettenreich. Wer sich nicht mit diesem Thema auseinandersetzt, der kann es kaum glauben, dass auch Kinder, welche auf den ersten Blick völlig normal wirken, von dieser Behinderung betroffen sein können.

Kommen Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kind

  • nicht zurücklächelt
  • als Baby nicht brabbelt, Wörter nicht nachahmt oder gar nicht spricht
  • kaum den Zeigefinger benutzt, um auf Dinge oder Personen zu zeigen
  • auf seinen Namen häufig nicht reagiert
  • selbststimulierende Verhaltensweisen zeigt, die bis zur Selbstverletzung reichen können
  • Spielzeug oft in gleicher zweckentfremdeter Weise benutzt
  • Spezialinteressen hat, z. B. ungewöhnlich frühes Interesse an Zahlen
  • auf Veränderungen im Tagesablauf mit heftigem Widerstand reagiert
  • Ess- oder Schlafprobleme hat
  • häufig Reaktionen zeigt, die Sie nicht verstehen und Ihnen Sorgen bereiten

Individuelle Hilfen für das Kind

Schwerpunkte der Förderung können sein:

  •     soziale Kompetenzen und alltagspraktische Fertigkeiten
  •     Abbau unerwünschter Verhaltensweisen und Stereotypien
  •     Motivation für Sprache und Kommunikation
  •     motorische und sprachliche Imitation
  •     Kooperation und Lernbereitschaft

Hilfen für die Eltern

  • Information über Ausmaß und Auswirkung der Autismus-Spektrum-Störung
  • Anleitung über Fördermöglichkeiten im Elternhaus
  • Beratung und Information über gesetzliche und finanzielle Hilfen
  • Beratung und Unterstützung im Übergang und der Wahl der richtigen Schulform

Wir arbeiten zusammen mit

  • Gesundheits-, Sozial- und Jugendämtern
  • Kinderärzten
  • Sozialpädiatrischen Zentren
  • Fachärzten für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Logopäden
  • Ergotherapeuten
  • Sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstellen

Jeder Mensch mit einer Autismus-Spektrum-Störung ist einzigartig. Die Anzeichen sind vielfältig und bei jedem Kind anders. Im Interesse Ihres Kindes arbeiten wir mit anderen Einrichtungen zusammen und koordinieren die Hilfen. Alle notwendigen Fördermaßnahmen sind kostenlos.